Mentaltraining – Motivation – Coaching: Drei Schritte

Es geht um echte Veränderung.
Und so schaffen Sie es, wieder mehr Lebensfreude und Lust auf Ihr eigenes Leben zu bekommen.

Ich werde immer wieder gefragt, warum braucht es oft drei Schritte?
Warum nicht alle Aspekte auf einmal abhandeln? Ich sage dann: Geben Sie sich selbst die Zeit, die Sie brauchen, um echte Veränderung zu bewirken. Es geht nicht von heute auf morgen. Aber es geht! Und nur Schritt für Schritt. Denn es helfen keine kosmetischen Korrekturen am Lebensablauf oder der Art zu denken, sondern der ganze Mensch und sein ganzes Selbst brauchen eine Kurskorrektur. Und glauben Sie mir, auf diesem Weg schaffen Menschen etwas, das für sie bis dahin undenkbar war.

Christina Kropp

Der erste Schritt: mit Mentaltraining wieder oben sein

Der erste Schritt.
Mental wieder obenauf sein.

Was kann mentales Training leisten und in wo hilft es weiter?

Was kann mentales Training leisten und wo hilft es weiter?

Mentaltraining kennt man vom Spitzensport. Dort wird es erfolgreich angewandt, z. B. zur Steigerung von Leistung, Fokussierung und Willenskraft. Mentaltraining sorgt nicht nur bei Spitzensportlern für exzellente Ergebnisse, sondern auch im ganz persönlichen Bereich. Die im Unterbewusstsein verborgen liegenden Einstellungen, Bewertungen und Befürchtungen in Kombination mit destruktiven Denkmustern führen meistens in eine Abwärtsspirale, die sich sehr gut mit mentalem Training durchbrechen lassen. Das ist Ihre neue Freiheit, um das Leben selbst wieder besser gestalten zu können.

Ein Weg, um neues und für Sie besseres Verhalten zu lernen

Ein Weg, um neues und für Sie besseres Verhalten zu lernen

Wer lernen möchte, positiver und hoffnungsvoller durch die Welt zu gehen, muss auf bessere Art und Weise mit seinen Gedanken und Gefühlen umgehen. Dabei hilft mentales Training ganz entscheidend. Gedanken bestimmen Verhalten und Gefühle. Gelernte, gewohnte Denkmuster sind mitunter hartnäckig. Wenn Sie Ihre eigenen Muster erkennen und wissen, wie Sie in manchen Situationen „ticken”, fällt es Ihnen leichter, diese Denkmuster neu zu ordnen und zu durchbrechen. Mental stark durchbrechen Sie den Teufelskreis und gehen positiv durch Ihre Welt, auch in Momenten des Zweifels und der Widerstände, die zum Leben natürlich dazugehören.

Denkmuster Mentaltraining: Ausmisten, putzen und neu einrichten ist die Devise

Ausmisten, putzen und neu einrichten ist die Devise

Im Mentaltraining arbeiten wir gemeinsam an Ihren bisherigen Denkmustern und Ihren „typischen” Reaktionen auf Gegebenheiten. Sie werden erkennen, wie Sie in manchen Situationen ”ticken”. Sie werden schon bei leichter Veränderung Ihrer Reaktionsmuster und Denkmuster spürbar auf dem Weg in ein besseres Leben sein. Sie werden lernen, wie eine kleine Veränderung im Denken und kontrollierte Reaktionen Hinderliches einfach über Bord werfen. Sie werden wieder mit mehr Gelassenheit, Leichtigkeit und Zuversicht durchs Leben gehen und Ihren Blick auf das Wesentliche im Alltag richten können.

Mentaltraining ist seit vielen Jahren ein einfaches und bewährtes Werkzeug, um Ziele zu erreichen und Blockaden aufzulösen. Ihr Baustein, damit das eintritt, was und wie Sie es sich wünschen.

Christina Kropp

Der zweite Schritt: mehr Lebens- und Leistungsfreude durch richtige Motivation

Der zweite Schritt:
Mehr Lebens- und Leistungsfreude durch richtige Motivation

Motivation: Es gibt viele Wege, aber nur Ihr eigener Weg führt ans Ziel

Es gibt viele Wege, aber nur Ihr eigener Weg führt ans Ziel

Wir vergleichen uns oft mit anderen. Bewundern, was sie können und wissen insgeheim doch genau: Selbst mit viel Anstrengung ist es nicht das, was wir selbst wollen. Das meiste, was uns im Leben zustößt hat eine Ursache und Auswirkungen auf unser Befinden. Wenn etwas nicht unseren Werten entspricht, nehmen wir es als Belastung wahr oder einfach als gegeben hin. Wer die eigenen Bedürfnisse genau kennt und weiß, was in den eigenen „Tank“ gehört, kann mit innerer Zufriedenheit und Leichtigkeit Großes leisten. Dann ist der „Applaus“ und die Anerkennung von Außen zwar schön, aber nicht mehr so wichtig.

Erkennen, was gut für MICH ist und die Stärke entwickeln es anzugehen

Erkennen, was gut für MICH ist und die Stärke entwickeln, es anzugehen

Wer sich selbst kennt, kann überhaupt erst neuen Handlungsspielraum für sich selbst herstellen. Erst dann kann man Chancen und Möglichkeiten erkennen und nutzen. Es ist diese neue Sichtweise, dass man auf seine eigene Art erfolgreich sein kann und es nicht zu machen braucht wie viele andere. Damit konzentriert sich alles automatisch auf das für Sie Wesentliche. Sie werden mit Emotionen positiv umgehen lernen. Gutes, das Sie in sich herumtragen und aus den Augen verloren haben, wird wieder Bestandteil Ihrer selbst. Ihre neue Stärke wird Ihnen neue Wege und Möglichkeiten eröffnen.

Wertschätzung: Sich selbst wieder wertschätzen können und sich abzugrenzen lernen.

Sich selbst wieder wertschätzen können und sich abzugrenzen lernen

Sich selbst mehr anzuerkennen und wertzuschätzen gibt Ihnen die Kraft neue Wege zu gehen. Gut zu wissen: Wie „ticke“ ich? Denn, wer sich selbst führen kann – führt bekanntlich ein glückliches Leben. Je besser Sie sich selbst (an)erkennen, umso erfolgreicher können Sie Ihre Potenziale ausschöpfen. Motiviert wieder ganz obenauf zu sein ist ein Prozess, der viel mit Ihren bisherigen Erfahrungen und Umständen zu tun hat. Entscheidend ist, wie Sie in Zukunft damit umgehen werden. Agieren statt reagieren oder nur hinnehmen. Endlich wieder die Kraft haben, eine eigene Lebensvision zu entwickeln.

Wenn Sie einen dieselbetriebenen PKW fahren, tanken Sie nur Diesel. Beim Menschen ist es genauso. Tanken Sie genau das, was Sie brauchen. Dann fahren Sie gut, kommen weit und sind dabei erfolgreich.

Christina Kropp

Der dritte Schritt: Coaching: Was Ihnen wirklich wichtig im Leben ist und wie Sie es erreichen

Der dritte Schritt:
Coaching: Was Ihnen im Leben wirklich wichtig ist
und wie Sie es erreichen.

Coaching: Was kann ich und was will ich?

Was kann ich
und was will ich?

Diese Frage stellen sich viele Menschen. Erst, wenn unfreiwillig eine Veränderung eintritt, wie zum Beispiel Krankheit, Kündigung oder ein Beziehungsende, wacht der Mensch auf und die Frage ist wieder sehr präsent. Genau betrachtet, gehört diese Frage zu den wichtigsten, die man sich stellen kann. Denn die Antwort darauf hat ganz entscheidenden Einfluss auf Ihr Wohlbefinden, Ihre Zufriedenheit mit sich selbst und auf das, was Sie einzigartig macht. Sie bestimmt darüber, wie glücklich oder unglücklich Ihr Leben verläuft. Während des Coachings bei uns gehen wir dieser Frage nach und gemeinsam finden wir IHRE Antworten.

Coaching ist keine Therapie. Es ist Hilfe zur Selbsthilfe.

Coaching ist keine Therapie.
Es ist Hilfe zur Selbsthilfe.

Coaching ist keine verdeckte Therapie, auch wenn viele Methoden aus psychotherapeutischen Bereichen eingesetzt werden (Gesprächsführung, kognitive Verfahren, Rollenspiele, Kreativitätsübungen uvm.). Prinzipiell richtet sich Coaching an „gesunde“ Personen. Es geht um private oder berufliche Anliegen, die ohne entsprechendes Fachwissen des Coachs nicht bearbeitet werden können. Psychische Erkrankungen und Abhängigkeiten ( Alkohol, Medikamente und Drogen) eines Klienten obliegen ausschließlich entsprechend ausgebildeten Psychotherapeuten, Ärzten und medizinischen Einrichtungen; sie sind nicht das Aufgabenfeld eines Coachs.

Das bringt Ihnen persönliches Coaching

Und das bringt Ihnen persönliches Coaching.

Sie werden ein tiefes Verständnis für Ihr eigenes Verhalten haben und sich selbst sehr viel besser einschätzen können. Sie werden sehr viel selbstbewusster sein und mehr Selbstsicherheit haben. Sie werden mehr Lebensfreude, Mut und Energie für das haben, was Sie erreichen wollen. Sie werden Ihre Emotionen besser steuern und kontrollieren können und alte Glaubenssätze positiv umwandeln. Und falls der Wind mal von vorne kommt, bleiben Sie handlungsstark. Und das Beste: Sie werden einen eigenen Plan für Ihr zukünftiges Leben haben, denn Sie wissen, wohin Sie Ihr Leben führen soll.

Themen, die vielleicht auch Sie beschäftigen:
Was ist mir wichtig? Welche Stärken habe ich? Wer bin ich? Wie „ticke“ ich – wie die „anderen“? Wie schaffe ich das bloß? Will oder muss ich das? Kann ich das? Wo will ich hin? Wo komme ich her? Was hindert mich? Darf oder soll ich das? Warum ist das so anstrengend für mich?
Zeit, dass sich etwas verändert:
Ich möchte mehr Selbstvertrauen und innere Stärke aufbauen.
Ich möchte meine Beziehungsprobleme lösen.
Ich möchte Blockaden abbauen und mit Ängsten besser umgehen.
Ich möchte nachhaltig etwas für meine Lebensfreude tun.

Für mich ist es die größte Freude, immer wieder zu erleben, wie die Teilnehmer förmlich aufblühen und für sie scheinbar Unmögliches erreichen. Der Schritt in ein viel besseres Leben.

Christina Kropp

Schreiben Sie mir, wobei ich helfen kann.
Den ersten Schritt zur positiven Veränderung machen Sie bereits damit.

Oder rufen Sie mich einfach an:
04841 66 8 59 59 oder am Handy: 0160 98 12 06 83

Christina Kropp Icon Motivation - Coaching - Mentaltraing

Drei wichtige Schritte zu mehr Lebensqualität.
Sie sollten alle drei gehen.

Christina Kropp Icon Motivation - Coaching - Mentaltraing

Coaching,
Teamentwicklung,
Training, Beratung.

Christina Kropp Icon Motivation - Coaching - Mentaltraing

Wo es Ihnen besser gefällt: an der Nordsee oder an der Costa Brava.

Christina Kropp Icon Motivation - Coaching - Mentaltraing

Hier schreibt Christina Kropp zu Themen, die viele bewegen.